Einsätze 2019

Überlandhilfe in Owen

Nach dem Auslösen der Brandmeldeanlage einer in Owen ansässigen Firma wurde die FF Dettingen zur Unterstützung alarmiert. Es handelte sich hierbei um einen Fehlalarm. Die FF Dettingen hatte keine Tätigkeit am Einsatzort. Im Einsatz war das TLF 16/25 mit 6 Mann.

Alarmierung: Brand Stufe 1 Datum: 28.11.2019
Einsatzart: Brandmeldealarm Uhrzeit: 09:17 Uhr
Einstufung: Fehlalarm Dauer: 0:38 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 1 Anzahl Einsatzkräfte: 6

BMA Guckenrain

Durch das Auslösen einer Brandmeldeanlage in einem Wohngebäude auf dem Guckenrain wurde die FF Dettingen um 13:02 Uhr alarmiert. Der ausgelöste Melder befand sich in der Küche im 1. OG. Nach dem Eintreffen wurde der Meldebereich von den Einsatzkräften kontrolliert. Es konnte kein Rauch und kein Feuer festgestellt werden. Im Einsatz waren 4 Fahrzeuge und 18 Mann.

Alarmierung: Brand Stufe 3 Datum: 24.11.2019
Einsatzart: Brandmeldealarm Uhrzeit: 13:02 Uhr
Einstufung: Fehlalarm Dauer: 0:43 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 4 Anzahl Einsatzkräfte: 18

Drehleitereinsatz

Aufgrund der beengten Wohnverhältnisse konnte ein Patient nicht über das Treppenhaus Transportiert werden, weswegen die Drehleiter der FF Kirchheim zur Rettung des Patienten aus dem 1. OG angefordert wurde. Die FF Dettingen wurde ebenfalls zur Unterstützung um 09:50 Uhr alarmiert. Beim Eintreffen am Einsatzort waren der Rettungsdienst und der Notarzt bereits vor Ort. Der Patient war zu diesem Zeitpunkt bereits stabil. Nach der Rettung über die Drehleiter wurde der Patient an den Rettungsdienst übergeben. Im Einsatz war die FF Dettingen mit 2 Fahrzeugen und 5 Mann, die FF Kirchheim mit der Drehleiter und einer Besatzung von 3, der Rettungsdienst und die Polizei Kirchheim.

Alarmierung:

Hilfeleistung Stufe 1

Datum: 23.11.2019
Einsatzart: Drehleitereinsatz Uhrzeit: 09:50 Uhr
Einstufung: Hilfeleistung Dauer: 0:50 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 2 Anzahl Einsatzkräfte: 5

Person in Fahrzeug eingeschlossen

Beim Eintreffen der Rettungskräfte befand sich ein Kleinkind in einem verschlossenen PKW. Die Autoschlüssel befanden sich in dem Fahrzeug, die Mutter des Kindes war vor Ort. Die Beifahrertür konnte von der Feuerwehr mit Hilfe eines Türöffnungskissen so weit geöffnet werden, dass es möglich war den Schlüssel zu "angeln" um das Fahrzeug zu öffnen. Das Kind wurde dem Rettungsdienst übergeben. Im Einsatz waren die Feuerwehr Dettingen mit dem MTW und dem RW1 mit insgesamt 6 Mann sowie die Polizei Kirchheim und der Rettungsdienst.

Alarmierung:

Hilfeleistung Stufe 1

Datum: 31.10.2019
Einsatzart: Person eingeschlossen Uhrzeit: 09:21 Uhr
Einstufung: Hilfeleistung Dauer: 0:34 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 2 Anzahl Einsatzkräfte: 6

Flächenbrand zwischen Dettingen und Owen

Um 15:37 Uhr wurde die Dettinger Feuerwehr zu einem Brand auf einem Strohfeld auf einer Fläche von ca. 1,5 ha alarmiert. Neben der Feuerwehr aus Dettingen wurden auch die Feuerwehren aus der näheren Umgebung aus Kirchheim, Owen und Bissingen zur Unterstützung angefordert.

Das Feuer konnte durch den Einsatz von 6 C-Rohren bei einer Fläche von ca. 3 ha unter Kontrolle gebracht und im Anschluss gelöscht werden. Im Einsatz waren u.a. auch Feuerpeitschen.

Alarmierung:

Brand Stufe 2

Datum: 23.07.2019
Einsatzart: Brand eines Feldes Uhrzeit: 15:37 Uhr
Einstufung: Mittelbrand Dauer: 2:08 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 4 Anzahl Einsatzkräfte: 17

Großbrand in einer Lagerhalle

Bereits bei der Anfahrt konnte eine starke Rauchentwicklung festgestellt werden. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte befanden sich mehrere Personen vor dem Gebäude. Diese Personen waren gerade dabei Demontagearbeiten in der Lagerhalle durchzuführen. Es befanden sich keine weiteren Personen in der Lagerhalle.

Aus einem Tor an der Südseite der Lagerhalle sowie aus dem Dach des Gebäudes trat starker Rauch aus. Im Einsatzverlauf entzündeten sich die Rauchgase über dem Dach. Die Brandbekämpfung wurde über das Tor an der Südseite, einem Tor an der Nordseite und über die alarmierte Drehleiter der FW Kirchheim durchgeführt.

Alarmierung:

Brand Stufe 3

Datum: 01.03.2019
Einsatzart: Brand Uhrzeit: 18:02 Uhr
Einstufung: Großbrand Dauer: 8:10 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 5 Anzahl Einsatzkräfte: 35