Einsätze 2020

Umgestürzter Verteilerkasten

Ein an der B465 befindlicher Verteilerkasten einer Ampelanlage wurde umgefahren. Die Polizei Kirchheim hat dazu die Feuerwehr hinzugezogen. Die Aufgabe der Feuerwehr war es den Verteiler mit einer Plane abzudecken und zu sichern. Das Gerät musste vor einem möglichen Eindringen von Wasser geschützt werden.

Alarmierung: Hilfeleistung Stufe 1 Datum: 11.10.2020
Einsatzart:

Umgestürzter Verteiler

Uhrzeit:

21:44 Uhr

Einstufung: Hilfeleistung Dauer: 0:41 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 2 Anzahl Einsatzkräfte: 8

Auslaufendes Öl

Am frühen Morgen des 07. Oktober kam es in der Kirchheimer Straße zu einem Auffahrunfall, bei dem sich ein LKW in einem Anhänger verkeilte. Dabei trat Öl aus, welches von der Feuerwehr mit Bindemittel abgestreut und aufgenommen wurde.

Die verkeilten Fahrzeuge wurden mit Hilfe der Seilwinde des Rüstwagen (RW1) auseinander gezogen. Im Anschluss wurde die Fahrbahn vollends gereinigt.

Neben der Feuerwehr waren auch die Polizei Kirchheim und der Bauhof Dettingen an der Einsatzstelle tätig.

Alarmierung: Hilfeleistung Stufe 1 Datum: 07.10.2020
Einsatzart: Auslaufendes Öl Uhrzeit:

07:35 Uhr

Einstufung: Hilfeleistung Dauer: 2:13 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 2 Anzahl Einsatzkräfte: 3

BMA in einem Landhaus

In einem Landhaus auf dem Guckenrain wurde am frühen Morgen die Brandmeldeanlage in einem Zimmer ausgelöst. Beim ersten Erkunden über den Innenraum an der Türe konnte keine Hitze und kein Rauch festgestellt werden. Da sich der Bewohner nicht meldete, wurde weiterhin von Außen über das Fenster kontrolliert. Auch hier konnte keine Gefahr festgestellt werden.

Erst nach massivem Klopfen reagierte der sich unter der Dusche befindende Bewohner und öffnete den Rettungskräften. Die Auslösung der BMA wurde von dem Bewohner nicht beachtet. Die Anlage wurde vermutlich durch den Wasserdampf beim Duschen ausgelöst.

Alarmierung: Brand Stufe 3 Datum: 06.10.2020
Einsatzart: Brandmeldealarm Uhrzeit:

07:18 Uhr

Einstufung: Fehlalarm Dauer: 0:47 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 3 Anzahl Einsatzkräfte: 15

Wiesenbrand

Zu einem größeren Reisigbrand wurde die Feuerwehr am Freitagabend des 02. Oktober alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte waren mehrere Personen vor Ort. Nach Absprache mit der sich ebenfalls an der Einsatzstelle befindlichen Polizei aus Kirchheim, wurden keine Tätigkeiten bzw. Löscharbeiten eingeleitet. Grund hierfür war, dass es sich bei dem Brand um kein Schadenfeuer handelte und auch keinerlei Gefahr durch Funkenflug ausging. Die Verantwortliche Person wurde darauf hingewiesen das Feuer in Grenzen zu halten und bei einer Gefahr der Ausbreitung umgehend die Feuerwehr zu verständigen.

Alarmierung: Brand Stufe 1 Datum: 02.10.2020
Einsatzart: Reisigbrand Uhrzeit:

19:40 Uhr

Einstufung: Fehlalarm Dauer: 0:33 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 2 Anzahl Einsatzkräfte: 11

BMA in einem Landhaus

In einem Landhaus auf dem Guckenrain konnte nach dem Auslösen der Brandmeldeanlage kein Feuer oder Rauch festgestellt werden.

Alarmierung: Brand Stufe 3 Datum: 19.09.2020
Einsatzart: Brandmeldealarm Uhrzeit:

18:07 Uhr

Einstufung: Fehlalarm Dauer: 0:40 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 3 Anzahl Einsatzkräfte: 12

BMA einer Firma in Owen

Durch das Auslösen einer Firma in Owen wurde die Feuerwehr Dettingen zur Überlandhilfe alarmiert. Beim Eintreffen stellte sich heraus, dass es sich um einen Fehlalarm handelt. Die Feuerwehr Dettingen konnte ohne Tätigkeiten wieder einrücken.

Alarmierung: Brand Stufe 3 Datum: 11.09.2020
Einsatzart: Brandmeldealarm Uhrzeit:

07:03 Uhr

Einstufung: Fehlalarm Dauer: 1:07 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 2 Anzahl Einsatzkräfte: 9

Kellerbrand in einem Wohbnhaus

Am späten Sonntag Abend des 06. September 2020 wurde die Feuerwehr Dettingen mit dem Stichwort "Kellerbrand" alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Rettungskräfte war ein Feuerschein im UG des Wohnhauses sichtbar. Das Gebäude war komplett verraucht. Alle Bewohner des Hauses befanden sich bereits vor dem Gebäude.

Zur Brandbekämpfung ist ein Angriffstrupp mit einem C-Rohr zum Innenangriff vor. Das Feuer wurde schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht. Es stelle sich heraus, dass ein Elektrogerät im UG aus bisher ungeklärter Ursache gebrannt hat. Nachdem der Brand gelöscht war, hat die Feuerwehr eine umfangreiche Belüftungsmaßnahme des Gebäudes mit mehreren AT-Trupps vorgenommen. Das defekte Gerät wurde ins freie gebracht, der Wasseranschluss abgedreht und das Wohnhaus stromlos geschaltet.

Zum Einsatzende gab es eine abschließende Begehung mit der Polizei und das Gebäude wurde dem Eigentümer übergeben. Die Bewohner des Hauses konnten bei Nachbarn untergebracht werden.

Neben der Feuerwehr Dettingen und der Polizei Kirchheim waren auch die Feuerwehr Owen und der Rettungsdienst des DRK im Einsatz.

Alarmierung: Brand Stufe 3 Datum: 06.09.2020
Einsatzart: Kellerbrand Uhrzeit:

22:36 Uhr

Einstufung: Kleinbrand B Dauer: 2:09 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 4 Anzahl Einsatzkräfte: 17

Personen im Aufzug

In einem Wohnheim auf dem Guckenrain waren 2 Mitarbeiter des DRK in einem Fahrstuhl zwischen dem 2. und 3. OG festgesteckt. Da auf das Drücken des Aufzugnotrufs keine Reaktion erfolgte, wurde die Feuerwehr verständigt. Die Personen wurden durch das Öffnen der Aufzugstüre befreit. Im Anschluss wurde der Aufzug dem Betreiber übergeben, durch welchen im Anschluss eine Wartungsfirma verständigt wurde.

Alarmierung: Hilfeleistung Stufe 2 Datum: 02.09.2020
Einsatzart: Personen im Aufzug Uhrzeit:

14:09 Uhr

Einstufung: Hilfeleistung Dauer: 0:41 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 2 Anzahl Einsatzkräfte: 9

BMA auf dem Guckenrain

In einem Zimmer einer Wohnanlage hat der Brandmelder ausgelöst und die Feuerwehr alarmiert. Bei der Kontrolle des Meldebereichs konnte keine Feuer- und Rauchquelle festgestellt werden. Nach der Rückstellung der BMA wurde erneut ein Alarm ausgelöst. Daraufhin wurde ein Techniker zur Überprüfung der Anlage verständigt.

Alarmierung: Brand Stufe 3 Datum: 28.08.2020
Einsatzart: Brandmeldealarm Uhrzeit:

06:41 Uhr

Einstufung: Fehlalarm Dauer: 1:04 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 3 Anzahl Einsatzkräfte: 15

BMA in einem Landhaus

Erneut wurde in einem Landhaus auf dem Guckenrain durch die Brandmeldeanlage die Feuerwehr alarmiert. Ein Melder im 1. OG des Hauses hatte ausgelöst. Bei der Kontrolle des Meldebereiches konnte ein Geruch von Deodorant festgestellt werden. Nach ersten Ermittlungen wurde das Spray zur Bekämpfung eines Insekts eingesetzt. Das Versprühen des Pflegemittels hat durch Eindringen der Partikel in den Melder den Alarm ausgelöst. Es wird geprüft, ob dieses Verhalten eine Ordnungswidrigkeit darstellt.

Alarmierung: Brand Stufe 3 Datum: 20.08.2020
Einsatzart: Brandmeldealarm Uhrzeit:

22:04 Uhr

Einstufung: Fehlalarm Dauer: 0:39 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 4 Anzahl Einsatzkräfte: 16

BMA in einem Landhaus

In einem Landhaus auf dem Guckenrain wurde durch die Brandmeldeanlage die Feuerwehr alarmiert. Ein Melder im 1. OG des Hauses hatte ausgelöst. Bei der Kontrolle des Meldebereiches konnte ein Geruch von Deodorant festgestellt werden. Das Versprühen des Pflegemittels hat durch Eindringen der Partikel in den Melder den Alarm ausgelöst.

Alarmierung: Brand Stufe 3 Datum: 19.08.2020
Einsatzart: Brandmeldealarm Uhrzeit:

20:41 Uhr

Einstufung: Fehlalarm Dauer: 0:31 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 3 Anzahl Einsatzkräfte: 14

ÜLH Owen - Notfalltüröffnung

Bei einer Notfalltüröffnung in Owen wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Owen durch die Feuerwehr Dettingen unterstützt.

Alarmierung: Hilfeleistung Stufe 1 Datum: 11.08.2020
Einsatzart: Türe öffnen Uhrzeit:

10:27 Uhr

Einstufung: Hilfeleistung Dauer: 0:31 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 2 Anzahl Einsatzkräfte: 4

BMA in einem Landhaus

Die Lage nach der Alarmierung war die, dass der Melder in der Küche im EG ausgelöst hatte. Nach der Kontrolle des Meldebereichs gab es keinen Anlass für weitere Tätigkeiten der Feuerwehr. Der Wärmemelder hatte beim Kochen in der Küche im EG den Einsatz ausgelöst.

Alarmierung: Brand Stufe 3 Datum: 08.08.2020
Einsatzart: Brandmeldealarm Uhrzeit:

17:16 Uhr

Einstufung: Fehlalarm Dauer: 0:39 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 3 Anzahl Einsatzkräfte: 14

Notfalltüröffnung auf dem Guckenrain

Zu einer Notfalltüröffnung auf dem Guckenrain wurde die Feuerwehr Dettingen Anfang August alarmiert. Rettungsdienst und Polizei waren beim Eintreffen bereits Vorort. Um Zugang zu der Person in der Dachgeschoss Wohnung zu verschaffen, kam die Schiebeleiter des LF16 zum Einsatz. Der Zugang wurde über ein Dachfenster vorbereitet. Die Türe konnte final mittels einem Haken geöffnet werden. Die Einsatzstelle wurde an die Polizei und den Rettungsdienst übergeben. Die Person in der Wohnung war bereits verstorben. Dies wurde durch das DRK festgestellt.

Alarmierung: Hilfeleistung Stufe 1 Datum: 02.08.2020
Einsatzart: Türe öffnen Uhrzeit:

14:22 Uhr

Einstufung: Hilfeleistung Dauer: 0:43 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 3 Anzahl Einsatzkräfte: 7

BMA in einem Landhaus

Die Feuerwehr wurde beim Eintreffen vom Hausmeister des Gebäudes erwartet. Der Rauchmelder im 2. OG vor der Küche hatte ausgelöst und die Feuerwehr alarmiert. Der Meldebereich wurde von den Einsatzkräften kontrolliert. Es konnte kein Feuer und kein Rauch festgestellt werden. Beim Kochen in der Küche kam es zu einer Rauchentwicklung, die den Rauchmelder im Flur ausgelöst hat.

Alarmierung: Brand Stufe 3 Datum: 22.07.2020
Einsatzart: Brandmeldealarm Uhrzeit:

19:40 Uhr

Einstufung: Fehlalarm Dauer: 0:45 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 4 Anzahl Einsatzkräfte: 16

BMA einer Firma

Nach dem Auslösen der Brandmeldeanlage einer Dettinger Firma war die Belegschaft beim Eintreffen der Feuerwehr bereits am Sammelpunkt. Die Einsatzkräfte kontrollierten den Bereich, in dem der Rauchmelder ausgelöst hat. Es konnte kein Rauch und kein Feuer festgestellt werden. Nach Rücksprache mit Angestellten wurde der Alarm durch Schweißarbeiten ausgelöst.

Alarmierung: Brand Stufe 3 Datum: 23.06.2020
Einsatzart: Brandmeldealarm Uhrzeit:

08:39 Uhr

Einstufung: Fehlalarm Dauer: 0:29 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 3 Anzahl Einsatzkräfte: 14

Gefahrguteinsatz

Zum Zeitpunkt des Notrufs kam es durch eine Rauchentwicklung nach der Aussage von Passanten, über das Gelände einer Ortsansässigen Firma zu einer massiven Beeinträchtigung der Befahrbarkeit der B465. Bei der ersten Erkundung nach dem Eintreffen der Einsatzkräfte war keine Rauchentwicklung festzustellen. Nach Rücksprache mit dem Betriebsleiter der Firma wurde eine Lagermulde, welche in der Erde versenkt ist, ausgeräumt. Beim Greifen des Inhalts in der Lagermulde kam es zu einem plötzlichen Auftreten einer starken Rauchentwicklung, begleitet vom Austreten einer unbekannten Flüssigkeit aus dem Greifer. Kleinere Verpuffungen in der Lagermulde waren ebenfalls zu hören.

Im weiteren Vorgehen wurde der Inhalt mittels Greifer aus der Lagermulde geholt, um die Lage besser beurteilen zu können. Ein unbekanntes Behältnis befand sich im Greifer. Aus diesem Behältnis lief durch das Bewegen wiederholt brennende Flüssigkeit aus. Das Behältnis wurde im Anschluss auf einer Stahlplatte mit Abstand zu sonstigen Materialien abgelegt und der Bereich vorerst abgesperrt.

Da es sich bei dem Gefahrgut um ein unbekanntes Material handelte wurden ein Chemiker und der Messzug des Landkreis Esslingen nachalarmiert. Alle weiteren Maßnahmen wurden mit dem Chemiker des Messzuges abgestimmt durchgeführt.

Die weiteren Maßnahmen im Verlauf des Einsatzes waren:

  • Umlagerung des Behältnisses in einem Container und komplettes Abdecken mit Quarzsand
  • Zur Gewährleistung der Sicherheit wurden Sperrungen der A8 und der B465 sowie der Bahnlinie für den Zeitraum der Umlagerung eingerichtet
  • Das Behältnis verlieb auf dem Gelände bis zur Klärung und Freigabe durch die Polizei.

Zum Zeitpunkt des Einsatzendes konnte noch nicht final geklärt werden, um welches Gefahrgut es sich gehandelt hat.

Alarmierung: Brand Stufe 2 Datum: 17.06.2020
Einsatzart: Gefahrgutunfall Uhrzeit:

17:08 Uhr

Einstufung: Sonstiges Dauer: 4:12 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 5 Anzahl Einsatzkräfte: 20

ÜLH Owen - Notfalltüröffnung

Zu einer Überlandhilfe in Owen wurde die Feuerwehr Dettingen alarmiert, da es zu einer Notfalltüröffnung kommen musste. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte mit dem MTW, war die Feuerwehr Owen bereits Vorort und hatte die Lage unter Kontrolle, sodass die FF Dettingen lediglich in Bereitstellung ohne weitere Tätigkeiten blieb.

Alarmierung: Hilfeleistung Stufe 1 Datum: 08.06.2020
Einsatzart: Türe Öffnen Uhrzeit:

11:58 Uhr

Einstufung: Hilfeleistung Dauer: 0:26 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 2 Anzahl Einsatzkräfte: 4

Brennende Gasflasche

Bei einem Grillen zur Mittagszeit Anfang Juni mit einem Gasgrill, hat sich der Gasschlauch zwischen Gasflasche und Grillanschluss entzündet. Daraufhin wurde eine Notruf abgesetzt.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war die Polizei Kirchheim bereits Vorort. Die Lage war so, dass der Brand auf dem Balkon in der DG Wohnung bereits gelöscht war. Die Bewohner waren in der Lage den Brand mit einem Pulverlöscher zu löschen.

Zur Unterstützung war die Führungsgruppe der FF Owen ebenfalls an der Einsatzstelle.

Alarmierung: Brand Stufe 1 Datum: 02.06.2020
Einsatzart: Brand Uhrzeit:

12:32 Uhr

Einstufung: Sonstiges Dauer: 1:27 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 3 Anzahl Einsatzkräfte: 16

Drehleitereinsatz

Der Sturz einer Person in einem Wohnhaus im 3. OG zog einen Oberschenkelhalsbruch nach sich. Beim Eintreffen der Feuerwehr wurde die betroffene Person bereits vom Rettungsdienst betreut. Zur Rettung war die Unterstützung einer Drehleiter notwendig, da ein Abtransport über das Treppenhaus nicht möglich war. Dafür wurde die Feuerwehr Kirchheim mit der Drehleiter hinzugezogen. Nach der Rettung der Person über die Drehleiter konnte sie dem Rettungsdienst übergeben werden. Ebenfalls im Einsatz war die Polizei Kirchheim.

Alarmierung: Hilfeleistung Stufe 1 Datum: 15.05.2020
Einsatzart: Drehleitereinsatz Uhrzeit:

10:12 Uhr

Einstufung: Hilfeleistung Dauer: 0:48 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 2 Anzahl Einsatzkräfte: 5

BMA in einem Motorenwerk

In einem Ortsansässigen Motorenwerk hat am frühen Abend des 28. April die Brandmeldeanlage (BMA) ausgelöst. Dadurch wurde die Feuerwehr alarmiert. Beim Eintreffen der Rettungskräfte war die Belegschaft der Firma bereits außerhalb des Gebäudes. Der Meldebereich wurde durch die Feuerwehr kontrolliert. Es wurde kein Feuer im Bereich festgestellt. Da Schweißarbeiten in diesem Bereich stattgefunden haben, wurde durch dessen Rauchentwicklung der Brandmelder ausgelöst.

Alarmierung: Brand Stufe 3 Datum: 28.04.2020
Einsatzart: Brandmeldealarm Uhrzeit:

17:50 Uhr

Einstufung: Fehlalarm Dauer: 0:25 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 3 Anzahl Einsatzkräfte: 15

Androhung eines Suizid

Aufgrund der Androhung eines Suizid wurde die Feuerwehr zur Hilfeleistung alarmiert. Die Polizei war beim Eintreffen an der Einsatzstelle bereits vor Ort. Um Zugang zu der Person zu bekommen, welche sich in ihrer Dachgeschosswohnung eingesperrt hatte, wurde durch die Feuerwehr die Türe geöffnet. Unterdessen wurde vorsorglich der Sprungretter unterhalb der Wohnung von den Einsatzkräften bereit gestellt. Die Person konnte im weiteren Verlauf von der Polizei aus der Wohnung gebracht werden und dem Rettungsdienst übergeben werden.

Alarmierung: Hilfeleistung Stufe 1 Datum: 25.04.2020
Einsatzart: Suizid Uhrzeit: 20:30 Uhr
Einstufung: Hilfeleistung Dauer: 0:35 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 3 Anzahl Einsatzkräfte: 13

Mülleimerbrand

Zu einem Mülleimerbrand wurde die Feuerwehr am 16. April alarmiert. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle rauchte es aus dem Mülleimer. Unter Atemschutz wurde der Mülleimer mit dem Schnellangriff des Tanklöschfahrzeugs TLF 16 abgelöscht. Neben der Feuerwehr aus Dettingen war auch die Polizei Kirchheim vor Ort.

Alarmierung: Brand Stufe 2 Datum: 16.04.2020
Einsatzart: Mülleimerbrand Uhrzeit: 14:37 Uhr
Einstufung: Kleinbrand Dauer: 0:23 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 2 Anzahl Einsatzkräfte: 7

BMA in einem Landhaus

Mitte April wurde die Feuerwehr Dettingen erneut über die Brandmeldeanlage (BMA) eines Landhauses alarmiert. Nach dem Eintreffen der Rettungskräfte wurde der Meldebereich kontrolliert. Es gab kein Rauch und kein Feuer.

Alarmierung: Brand Stufe 3 Datum: 13.04.2020
Einsatzart: Brandmeldealarm Uhrzeit: 16:07 Uhr
Einstufung: Fehlalarm Dauer: 0:38 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 4 Anzahl Einsatzkräfte: 17

BMA in einem Landhaus

Die Feuerwehr Dettingen wurde über die Brandmeldeanlage (BMA) eines Landhauses alarmiert, nachdem dort ein Melder ausgelöst hat. Nach dem Eintreffen der Rettungskräfte wurde der Meldebereich kontrolliert. Es wurde festgestellt, dass ein Essen in der Küche angebrannt ist und dadurch der Melder ausgelöst wurde. Es gab kein Feuer. Im Einsatz waren die Feuerwehr Dettingen mit 4 Fahrzeugen und 18 Mann sowie die Polizei Kirchheim.

Alarmierung: Brand Stufe 3 Datum: 08.04.2020
Einsatzart: Brandmeldealarm Uhrzeit: 15:56 Uhr
Einstufung: Fehlalarm Dauer: 0:54 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 4 Anzahl Einsatzkräfte: 18

Küchenbrand

Zu einem Küchenbrand in einem Wohnhaus wurde die Feuerwehr Ende März alarmiert. Beim Eintreffen des ersten Fahrzeugs wurde eine Rauchentwicklung aus dem Gebäude festgestellt. Mehrere Personen befanden sich vor dem Gebäude. Nach ersten Befragungen der Personen wurde festgestellt, dass sich keine Personen mehr innerhalb des Gebäudes befanden. Der Angriffstrupp des TLF 16 ist unter Atemschutz und einem C-Rohr zur Brandbekämpfung in die Küche des Gebäudes vor gegangen. Es brannte Material mit sichtbaren Flammen im Bereich des Küchenherdes, welches durch die Einsatzkräfte im Waschbecken abgelöscht werden konnte. Das Gebäude war verraucht und wurde von der Feuerwehr anschließend belüftet. Mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung wurden zwei Personen dem Rettungsdienst übergeben und vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Neben der Feuerwehr Dettingen waren die Feuerwehr Owen, die Polizei und der Rettungsdienst mit weiteren Einsatzkräften im Einsatz.

Alarmierung: Brand Stufe 3 Datum: 31.03.2020
Einsatzart: Brandmeldealarm Uhrzeit: 13:13 Uhr
Einstufung: Mittelbrand Dauer: 1:07 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 4 Anzahl Einsatzkräfte: 21

Überlandhilfe Owen - Notfalltüröffnung

Nach einer Alarmierung zur Überlandhilfe in Owen ist die Feuerwehr Dettingen mit dem RW1 und einer Besatzung von 3 Mann ausgerückt. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle waren die Feuerwehr Owen und das DRK bereits vor Ort. In der Zwischenzeit konnten sich die Rettungskräfte bereits zutritt zum Gebäude verschaffen. Die Besatzung der Feuerwehr Dettingen musste das Fahrzeug nicht verlassen und ist nach der Bereitstellung ohne Tätigkeiten wieder eingerückt.

Alarmierung: Hilfeleistung Stufe 1 Datum: 27.03.2020
Einsatzart: Türöffnung Uhrzeit: 14:45 Uhr
Einstufung: Hilfeleistung Dauer: 0:45 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 1 Anzahl Einsatzkräfte: 3

Heckenbrand

Am 01. Februar wurde die Feuerwehr Dettingen zu einem Heckenbrand alarmiert. Beim Eintreffen der Rettungskräfte an der Einsatzstelle war kein offenes Feuer mehr sichtbar. Die Hecke war bereits auf eine Länge von ca. 2 m abgebrannt. Die Tätigkeit der Feuerwehr beschränkte sich darauf noch vorhandene Glutnester abzulöschen.

 

Alarmierung: Brand Stufe 2 Datum: 01.02.2020
Einsatzart: Heckenbrand Uhrzeit: 13:12 Uhr
Einstufung: Kleinbrand Dauer: 0:38 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 3 Anzahl Einsatzkräfte: 15