Einsätze 2021


Brand in einer elektrischen Anlage

Bei einer in Dettingen ansässigen Logistik Firma hatte die BMA Anlage ausgelöst. Beim Eintreffen der Feuerwehr gab es eine leichte Rauchentwicklung aus einem Traforaum im Untergeschoss. Unter Atemschutz und mit der Wärmebildkamera wurde der Traforaum von außen kontrolliert. Unterdessen wurde von der Leitstelle Esslingen die Information "Dettingen ohne Strom" gemeldet.

Bei der weiteren Kontrolle der benachbarten Bereiche und Räume konnte kein Rauch festgestellt werden. Erst im "Kabelkeller" konnte eine leichte Rauchentwicklung ausfindig gemacht werden. In diesem ist die Hochspannungsleitung mit 10 kV verlegt. Diese wies aufgrund eines Kurschlusses ein Loch auf.

Da keine weitere Rauchentwicklung und somit kein Feuer im weiteren Verlauf feststellbar war, wurden die Einsatzkräfte zurückgezogen und rückten wieder ein. Die Einsatzstelle wurde den zwischenzeitlich eingetroffenen Mitarbeitern der ENBW übergeben.

Alarmierung: Brand Stufe 3 Datum: 12.01.2021
Einsatzart:

Brand in el. Anlage

Uhrzeit:

12:47 Uhr

Einstufung: Sonstiges Dauer: 1:13 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 4 Anzahl Einsatzkräfte: 18

Notfalltüröffnung

Mit dem Stichwort Notfalltüröffnung wurden die Einsatzkräfte zu diesem Einsatz alarmiert. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle war die Wohnungstüre bereits offen. Bei der hilfebedürftigen Person war ein familiäres Mitglied. Da sich die Person im WC hinter der Türe befand, hängten die Einsatzkräfte der Feuerwehr diese aus, um Platz zu schaffen. Aufgrund dessen, dass die Person keinen Puls mehr hatte, hatte die vorher eingetroffene Polizei sofort die Reanimation bis zum Eintreffen des DRK übernommen. Die Feuerwehr unterstütze im Anschluss das DRK die wieder reanimierte Person aus dem Gebäude zu tragen.

Alarmierung: Hilfeleistung Stufe 1 Datum: 11.01.2021
Einsatzart:

Türe öffnen

Uhrzeit:

12:03 Uhr

Einstufung: Hilfeleistung Dauer: 1:16 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 2 Anzahl Einsatzkräfte: 4

Wasserschaden in einer EG Wohnung

Vermutlich durch einen Defekt an einem Rohrentlüfter an einer Heizung in einer Erdgeschoss Wohnung kam es zum Austritt von Wasser. Beim Eintreffen der Rettungskräfte war leichter Wassernebel in der Wohnung zu vernehmen und das Wasser stand zum Teil mehrere Zentimeter in den Zimmern. Zu diesem Zeitpunkt war bereits die gesamte Wohnung sowie Räume und Geräte im UG betroffen. Das Austreten von Wasser war bereits beendet.

Die Tätigkeiten der Feuerwehr beliefen sich auf das Abschalten des Stroms in der Wohnung, das Absaugen des ausgelaufenen Wassers und in Sicherheit stellen von Elektrogeräten im Keller.

 

Alarmierung: Hilfeleistung Stufe 1 Datum: 01.01.2021
Einsatzart:

Wasserschaden

Uhrzeit:

10:54 Uhr

Einstufung: Hilfeleistung Dauer: 1:21 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 2 Anzahl Einsatzkräfte: 7