Einsätze 2022


Wiesenbrand

Zu einem Wiesenbrand wurde die FF Dettingen alarmiert. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass Holzschnitt verbrannt wurde. Es war keine Tätigkeit der Feuerwehr nötig.

Der Besitzer wurde darauf hingewiesen, dass ein Feuer in der aktuellen Situation mit hoher Waldbrandgefahr, aufgrund der andauernden Trockenheit und den für einen Waldbrand günstigen Bedingungen , zu erheblichen Problemen führen kann. Besser ist es das Feuer zu einem anderen Zeitpunkt, bei dem die Gefahrenlage nicht mehr vorhanden ist, zu machen.

Alarmierung:

Brand Stufe 2

Datum: 21.07.2022
Einsatzart:

Dehnfugenbrand

Uhrzeit:

11:25 Uhr

Einstufung:

Fehlalarm

Dauer: 0:30 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 1 Anzahl Einsatzkräfte: 6

BMA Fehlalarm

Bei einer ortsansässigen Firma hatte die BMA ausgelöst und direkt die FF Dettingen alarmiert. Von den Einsatzkräften wurde der Bereich des Melders abgesucht. Es wurde kein Rauch und kein Feuer festgestellt. Die Feuerwehr rückte ohne weitere Tätigkeit wieder ein.

Alarmierung:

Brand Stufe 3

Datum: 07.07.2022
Einsatzart:

Brandmeldealarm

Uhrzeit:

00:00 Uhr

Einstufung:

Fehlalarm

Dauer: 0:50 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 3 Anzahl Einsatzkräfte: 17

DLK Einsatz

In einer Wohnung im 2. OG zog sich eine Person einen Oberschenkelhalsbruch zu. Zur Evakuierung der Person wurde die Drehleiter aus Kirchheim angefordert. Die FF Dettingen unterstütze bei der Rettung den Rettungsdienst. 

Alarmierung:

Hilfeleistung Stufe 1

Datum: 05.07.2022
Einsatzart:

Drehleitereinsatz

Uhrzeit:

23:09 Uhr

Einstufung:

Hilfeleistung

Dauer: 0:47 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 1 Anzahl Einsatzkräfte: 9

Dampfaustritt an Heizkessel

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte an der Einsatzstelle wurde Wasserdampf im Heizraum festgestellt. Alle Personen befanden sich bereits außerhalb des Gebäudes. Die sich im Untergeschoss befindliche Gasheizung wurde im weiteren Verlauf kontrolliert. Es wurde festgestellt, dass der Wasserdampf im Bereich der Solarpumpe austrat. Daraufhin wurde der Heizraum belüftet und gekühlt. Es gab kein Rauch und kein Feuer. Ursache für die Überhitzung und den in Folge austretenden Wasserdampf, war ein defektes Ventil der Solaranlage. 

Alarmierung:

Brand Stufe 3

Datum: 05.07.2022
Einsatzart:

Defekte Solaranlage

Uhrzeit:

15:04 Uhr

Einstufung:

Sonstiges

Dauer: 1:06 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 3 Anzahl Einsatzkräfte: 15

Ölspur auf K1250

Zu einer Ölspur auf der Kreisstraße 1250 wurde die FF Dettingen alarmiert. Die vorhandene Ölspur war bereits angetrocknet. Daher gab es keine Tätigkeit für die Feuerwehr.

Alarmierung:

Hilfeleistung Stufe 1

Datum: 25.06.2022
Einsatzart:

Ölspur

Uhrzeit:

13:01 Uhr

Einstufung:

Hilfeleistung

Dauer: 0:29 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 2 Anzahl Einsatzkräfte: 7

ÜLH Owen VU PKW Brand

Zu einem Verkehrsunfall mit PKW Brand wurde die FF Dettingen zur Unterstützung der FF Owen auf der B465 alarmiert. Die FF Dettingen hat dabei den Brandschutz an der Unfallstelle sichergestellt.

Alarmierung:

Brand Stufe 2

Datum: 23.06.2022
Einsatzart:

PKW-Brand

Uhrzeit:

17:57 Uhr

Einstufung:

ÜLH geleistet

Dauer: 1:03 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 2 Anzahl Einsatzkräfte: 12

ÜLH Owen BMA

Bei einer Firma in Owen hatte die BMA ausgelöst. Die FF Dettingen wurde zur Überlandhilfe mit alarmiert. Es handelte sich dabei um einen Fehlalarm. Bis zur Klärung waren die Einsatzkräfte zur Bereitstellung vor Ort. Es gab keine weitere Tätigkeit der FF Dettingen.

Alarmierung:

Brand Stufe 2

Datum: 23.06.2022
Einsatzart:

Brandmeldealarm

Uhrzeit:

11:33 Uhr

Einstufung:

Fehlalarm

Dauer: 0:37 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 2 Anzahl Einsatzkräfte: 10

Notfalltüröffnung

Die Polizei war beim Eintreffen der FF Dettingen bereits vor Ort. Eine Türe war verschlossen und die betroffene Person reagierte anfangs nicht. Nach heftigem Klopfen wurde die Türe jedoch dann von der Person geöffnet. Es gab keine weiteren Tätigkeiten für die Einsatzkräfte der FF Dettingen.

Alarmierung:

Hilfeleistung Stufe 1

Datum: 22.06.2022
Einsatzart:

Türe öffnen

Uhrzeit:

07:35 Uhr

Einstufung:

Hilfeleistung

Dauer: 0:40 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 2 Anzahl Einsatzkräfte: 6

Dehnfugenbrand

Bei einem Einsatz auf dem Guckenrain kam es zwischen zwei Gebäuden zu einem Dehnfugenbrand. Beim Verkleben der Teerplatten wurde ein Gasbrenner verwendet. Die Arbeiten der angerückten Feuerwehren aus Dettingen und Owen konzentrierten sich im Wesentlichen auf das Löschen der Fugen unter Einsatz eines sogenannten Fognail und Löschlanzen. Weiterhin wurden die anliegenden Wände mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. Nach dem Ablöschen wurden die Fugen tagsüber von der anwesenden Firma und gegen Nachmittag nochmals von der FF Dettingen kontrolliert.

Alarmierung:

Brand Stufe 3

Datum: 11.06.2022
Einsatzart:

Dehnfugenbrand

Uhrzeit:

08:13 Uhr

Einstufung:

Kleinbrand B

Dauer: 1:47 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 4 Anzahl Einsatzkräfte: 19

Fehlalarm

Bei der Leistelle wurde von einer Person ein Feuerschein und Rauchgeruch in Richtung Guckenrain gemeldet. Von den Einsatzkräften wurde der Bereich um das Hallenbad und weitere Bereiche auf dem Guckenrain abgefahren und kontrolliert. Nach Rücksprache mit der Polizei, die auch keinen Brand lokalisieren konnte wurde der Einsatz beendet.

Alarmierung:

Brand Stufe 1

Datum: 05.06.2022
Einsatzart:

Fehlalarm

Uhrzeit:

00:11 Uhr

Einstufung:

Fehlalarm

Dauer: 0:39 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 2 Anzahl Einsatzkräfte: 11

VU in der Lauterstraße

Zu einem Verkehrsunfall in der Lauterstraße wurde die Feuerwehr an Christi Himmelfahrt alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war die Polizei bereits länger vor Ort. Ein PKW ist in die Wand eines Wohnhauses gefahren gewesen. Dabei wurde niemand verletzt. Betriebsstoffe liefen aus dem verunfallten Fahrzeug aus. Im ersten Schritt wurde der Brandschutz sichergestellt und gewartet, bis die Untersuchungen und Sicherstellung von Beweisen am Tatort durch die Polizei abgeschlossen wurde.

Die auslaufenden Betriebsstoffe wurden durch die Feuerwehr abgestreut. Des Weiteren wurde das Wohnhaus teils stark beschädigt, sodass es im Inneren durch Spezialisten abgestützt werden musste. Nach Klärung mit dem Landratsamt muss im Weiteren Verlauf der Boden am Haus ausgehoben werden, da dort mehrere Liter Betriebsstoff in den Boden geflossen sind, Das Ausheben wurde durch einen Bagger der Gemeinde vorgenommen.

Alarmierung:

Hilfeleistung Stufe 1

Datum: 26.05.2022
Einsatzart:

Verkehrsunfall

Uhrzeit:

15:07 Uhr

Einstufung:

Hilfeleistung

Dauer: 1:43 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 2 Anzahl Einsatzkräfte: 9

BMA Fehlalarm

Am Montagmorgen des 9. Mai hat die Brandmeldeanlage (BMA) einer Firma ausgelöst. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte befanden sich die Mitarbeiter bereits außerhalb des Gebäudes auf dem Rettungsplatz. Der technische Leiter der Firma meldete dem Einsatzleiter, dass es sich um einen Fehlalarm handele. Im Weiteren wurde der Meldebereich von der Feuerwehr kontrolliert. Der Fehlalarm wurde durch die Kontrolle bestätigt. Beim Befüllen eines Lagers mit einem Rohstoff kam es zu einer Undichtigkeit, welche eine Verstaubung des Rohstoffs zur Folge hatte. Dadurch wurde die BMA ausgelöst.

Alarmierung:

Brand Stufe 3

Datum: 09.05.2022
Einsatzart:

Fehlalarm

Uhrzeit:

07:43 Uhr

Einstufung:

Fehlalarm

Dauer: 0:36 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 3 Anzahl Einsatzkräfte: 19

Brand eines Schredderhaufen

Zu dem Brand eines Schredderhaufen wurde die FF Dettingen am späten Samstagabend alarmiert. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle brannte die Schutthalde einer ortsansässigen Firma neben einer Lagerhalle. Es waren Flammen sichtbar und es gab eine starke Rauchentwicklung in Richtung der BAB 8. Mit mehreren Trupps unter Atemschutz und mehreren C- und B-Rohren wurde zum einen der Löschangriff durchgeführt und zum anderen eine Riegelstellung zur Schredderablage vorgenommen. Zur Sicherstellung des Löschwassers wurde eine Wasserversorgung über das Dettinger TLF 16 mittels zwei B-Rohrleitungen aufgebaut. Um den Schwelbrand im betroffenen Haufen ablöschen zu können, wurde dieser mittels eines Greifbaggers der Firma abgetragen und mit Löschschaum abgedeckt. Zur Unterstützung der FF Dettingen war die FF Owen ebenfalls alarmiert worden und mit dem LF im Einsatz.

Alarmierung:

Brand Stufe 3

Datum: 07.05.2022
Einsatzart:

Brand

Uhrzeit:

21:59 Uhr

Einstufung:

Großbrand

Dauer: 2:32 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 4 Anzahl Einsatzkräfte: 21

Großer Schaden bei Wohnhausbrand in Dettingen/Teck

Vollbrand von 2 Wohnungen in einem Mehrfamilienhaus in der Limburgstraße

Am Freitag, 29.04.2022, wurde die Dettinger Feuerwehr um 22.32 Uhr zum Brand in einer Wohnung eines 3-stöckigen Mehrfamilienhauses in der Limburgstrasse auf der Siedlung Guckenrain alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte drang dunkler Rauch aus den Fenstern der Brandwohnung im 2. Obergeschoss und der Treppenraum war stark verraucht. Auf der Rückseite des Gebäudes im Bereich der Balkone war das Feuer bereits durch die zerstörten Fenster gebrochen und hatte die Nachbarwohnung erreicht. Der Brand hatte sich sehr schnell ausgebreitet und drohte auf das Dach des Mehrfamilienhauses überzugreifen. Durch einen massiven Löschangriff auf der Gartenseite, einem schnellen Innenangriff von mehreren Atemschutztrupps durch das Treppenhaus und mit Unterstützung der Drehleiter der FF Kirchheim konnte ein Übergreifen auf weitere Gebäudeteile, insbesondere den Dachstuhl erfolgreich verhindert werden.

 

Die Bewohner des Hauses begaben sich teilweise selbstständig vor das Haus auf die Straße beziehungsweise wurden evakuiert. Auch die Bewohner eines angrenzenden Gebäudes, auf welches der Brand überzugreifen drohte, wurden vorsorglich evakuiert. Die evakuierten Personen wurden zunächst an eine Sammelstelle verwiesen und von dort mit einem durch die Feuerwehr eingerichteten Shuttle-Service in die örtliche Schloßberghalle verbracht, welche auf Veranlassung des vor Ort anwesenden Bürgermeisters, Rainer Haußmann, zur Verfügung gestellt wurde. Hier erfolgte dann die weitere Betreuung und Versorgung der Evakuierten durch die Feuerwehr und Rettungskräfte des DRK und der Malteser.

Das Brandgebäude ist derzeit nicht mehr komplett bewohnbar, die Bewohner konnten jedoch zwischenzeitlich unter Anleitung der Feuerwehr persönliche Gegenstände aus ihren Wohnungen holen. Etliche Bewohner des beschädigten Hauses konnten nicht in ihre Wohnungen zurück und mussten in Ersatzunterkünften im Ort untergebracht werden.

Der durch den Brand entstandene Sachschaden wird auf mehrere Hunderttausend Euro geschätzt. Die Feuerwehren aus Dettingen unter Teck, Esslingen, Owen, Weilheim/Teck und Kirchheim unter Teck waren ebenso wie der Rettungsdienst mit einem Großaufgebot vor Ort. Unter anderem waren auch die Drehleitern aus Kirchheim und Weilheim im Einsatz.

In der Spitze waren etwa 85 Einsatzkräfte der Feuerwehren und etwa 40 Einsatzkräfte von DRK und Maltesern in das Geschehen eingebunden. Die Kriminalpolizei hat unter Einbindung von Spezialisten der Kriminaltechnik die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. In der Nacht wurde auch eine Brandwache gestellt.

Link auf Video auf Youtube: hier

 

Alarmierung:

Brand Stufe 4

Datum: 29.04.2022
Einsatzart:

Wohnungsbrand

Uhrzeit:

22:32 Uhr

Einstufung:

Großbrand

Dauer: ca. 6:00 Std.

Ölspur

Im Gewann Stockach kam es zu einer Ölspur. Diese wurde mittels Ölbindemittel abgestreut und aufgenommen. Die Gefahrenstelle wurde mit entsprechenden Schildern ausgeschildert.

Alarmierung:

Hilfeleistung Stufe 1

Datum: 13.03.2022
Einsatzart:

Ölspur

Uhrzeit:

12:54 Uhr

Einstufung:

Hilfeleistung

Dauer: 1:13 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 2 Anzahl Einsatzkräfte: 9

Rauchentwicklung Fehlalarm

Bei der Notrufzentrale ging ein Notruf mit der Meldung "Rauchentwicklung neben eines großen Supermarkts" ein. Aufgrund dessen, dass beim Eintreffen keine Rauchentwicklung mehr sichtbar war, konnte die konkrete Einsatzstelle nicht lokalisiert werden. Verwirrung stiftete dazu ein Verkehrsunfall, der auf der B465 zeitgleich passierte. Dort gab es jedoch weder verletzte, noch einen Brand.

Nach weiterer Abklärung mit der Leitstelle Esslingen konnte die genaue Adresse ausfindig gemacht werden. Zum Zeitpunkt des abgesetzten Notrufs handelte es sich um eine Rauchentwicklung eines Feuers, das in einer Feuerschalt gemacht wurde. Es gab keine Tätigkeit für die Feuerwehr.

Alarmierung:

Brand Stufe 2

Datum: 28.02.2022
Einsatzart:

Fehlalarm

Uhrzeit:

16:56 Uhr

Einstufung:

Fehlalarm

Dauer: 0:34 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 2 Anzahl Einsatzkräfte: 10

ÜLH Kaminbrand in Owen

Zu einem Kaminbrand wurde die FF Dettingen zur Führungsunterstützung nach Owen alarmiert. Beim Eintreffen waren die Rettungskräfte aus Owen und die Drehleiter aus Kirchheim bereits vor Ort. Es befanden sich 2 Trupps unter Atemschutz im Einsatz. Über die Drehleiter wurde eine Kugel in den Kamin gelassen. Diese lief gut durch, sodass es sich nicht um eine Verstopfung des Kamins handelte. Im weiteren Verlauf wurde ein Lüfter zum Entlüften gestellt und auf den Kaminfeger gewartet. Nach Eintreffen des Kaminfegers und dessen Kontrolle des Kamins wurde der Einsatz für die Feuerwehr beendet. Nach vollständiger Kontrolle des Wohnhauses wurde dieses wieder an den Eigentümer übergeben.

Alarmierung:

Brand Stufe 1

Datum: 28.02.2022
Einsatzart:

Kaminbrand

Uhrzeit:

00:10 Uhr

Einstufung:

Kleinbrand A

Dauer: 1:25 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 1 Anzahl Einsatzkräfte: 3

BMA Fehlalarm

Die Brandmeldeanlage einer örtlichen Firma hat die Einsatzkräfte alarmiert. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle war keine Auslösung der BMA erkennbar, kein Alarm im Gebäude auszumachen und auch die Brandmeldezentrale hatte keinen Alarm angezeigt. Vermutlich wurde aufgrund eines technischen Defekts die Meldelinie zur Leitstelle ausgelöst. Für die Feuerwehr gab es keine Tätigkeit an der Einsatzstelle.

Alarmierung:

Brand Stufe 3

Datum: 21.02.2022
Einsatzart:

Brandmeldealarm

Uhrzeit:

12:30 Uhr

Einstufung:

Fehlalarm

Dauer: 0:30 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 2 Anzahl Einsatzkräfte: 9

Notfalltüröffnung

Zu einer Notfalltüröffnung wurden die Einsatzkräfte am Mittag des 14. Februar alarmiert. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle war die Türe zu der betreffenden Einliegerwohnung bereits durch den Hauseigentümer mittels Schlüssel geöffnet worden. Der Rettungsdienst und die Polizei waren bereits vor Ort. Für die Feuerwehr gab es keine weiteren Tätigkeiten.

Alarmierung:

Hilfeleistung Stufe 1

Datum: 14.02.2022
Einsatzart:

Türe öffnen

Uhrzeit:

13:00 Uhr

Einstufung:

Hilfeleistung

Dauer: 0:30 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 2 Anzahl Einsatzkräfte: 4

Fahrzeug in Kanal

Einsatz Teil 1:

In der Nacht wurde die Feuerwehr zu einer Hilfeleistung alarmiert. Ein PKW war aus nicht bekannter Ursache die Böschung herunter gefahren und hing zur Hälfte im Wasser des Kanals an der Haldenstraße. Die Polizei und der Abschleppdienst waren bereits vor Ort.

Es wurde die Möglichkeit zur Bergung untersucht. Aufgrund der schmierigen Wegverhältnisse und der damit verbundenen Gefahr des Abrutschens der Einsatzfahrzeuge in den Kanal sowie den Sichtverhältnissen bei Nacht, wurde die Bergung des PKW auf den nächsten morgen verschoben.

 

Alarmierung:

Hilfeleistung Stufe 1

Datum: 08.02.2022
Einsatzart:

Bergung PKW

Uhrzeit:

00:58 Uhr

Einstufung:

Hilfeleistung

Dauer: 0:54 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 2 Anzahl Einsatzkräfte: 4

Einsatz Teil 2:

Am morgen wurde eine Ölsperre im Kanal vorbereitet, da bei der Bergung die Ölwanne des PKWs beschädigt werden könnte, da es auf zur Befestigung der Straße verbauten Stahlrohren aufsitzt. Um das Wasser aus dem Wasser zu ziehen wurde der Abschleppdienst mittels einer Umlenkrolle, die mit einer Bandschlinge an einem Baum befestigt wurde, unterstützt. Im folgenden Einsatzverlauf wurde der PKW erfolgreich aus dem Wasser die Böschung wieder hoch gezogen.

 

Alarmierung:

Hilfeleistung Stufe 1

Datum: 08.02.2022
Einsatzart:

Bergung PKW

Uhrzeit:

08:54 Uhr

Einstufung:

Hilfeleistung

Dauer: 2:32 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 3 Anzahl Einsatzkräfte: 6

BMA Fehlalarm

Durch das Auslösen der Brandmeldeanlage eines Motorenherstellers in Dettingen wurde die Feuerwehr Dettingen Anfang Februar alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte befand sich die Belegschaft am vorgesehenen Sammelplatz außerhalb des Gebäudes. Der Meldebereich wurde kontrolliert. Es hat sich herausgestellt, dass der Melder von einem Gabelstapler beschädigt wurde und dadurch der Alarm ausgelöst wurde. Es waren keine weiteren Tätigkeiten erforderlich.

Alarmierung:

Brand Stufe 3

Datum: 01.02.2022
Einsatzart:

Brandmeldealarm

Uhrzeit:

07:32 Uhr

Einstufung:

Fehlalarm

Dauer: 0:48 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 3 Anzahl Einsatzkräfte: 14

Lagerfeuerbrand in einem Wald

Über eine private telefonische Meldung wurde ein Lagerfeuerbrand etwa 100 m Abseits der Straße in einem Wald gemeldet. Der Waldweg war nur bedingt befahrbar. Eine unmittelbare Gefahr ging von dem Feuer nicht aus.

Von den zwei Einsatzkräften, die mit dem LF20 ausgerückt sind, wurde eine ca. 70 m lange Schlauchleitung gelegt und das Feuer mit einem C-Rohr gelöscht. Hier wurde u.a. auch einer unter Umständen weiteren ausgehenden Gefahr des Feuers im Wald vorgebeugt, da für die Nacht ein Sturmtief vorhergesagt wurde.

Alarmierung:

Brand Stufe 1

Datum: 29.01.2022
Einsatzart:

Lagerfeuerbrand

Uhrzeit:

17:30 Uhr

Einstufung:

Kleinbrand B

Dauer: 1:45 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 1 Anzahl Einsatzkräfte: 2

VU auf B465

Am Samstag Nachmittag des 08.01.2022 wurde die FW Dettingen zu eine Verkehrsunfall auf der B465 Richtung Kirchheim alarmiert. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle war die Polizei und der Rettungsdienst bereits vor Ort. Die Verletzten Personen wurden von den Rettungssanitätern und Notärzten bereits versorgt. Auch ein THW Fahrzeug war an der Unfallstelle bereits anwesend. Diese übernahm das Absperren der Unfallstelle.

Bei dem Unfall waren 3 PKW beteiligt. Die Feuerwehr Dettingen übernahm die weitere Absicherung der Einsatzstelle sowie das sicherstellen des Brandschutzes. Bei den verunfallten Fahrzeugen wurden im weiteren Verlauf die Batterien abgeklemmt. Auslaufende Betriebsstoffe wurden mit Bindemittels abgestreut. Danach wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben. Bei dem Unfall verletzten sich 3 Personen leicht und eine Person schwer.

Alarmierung:

Hilfeleistung Stufe 2

Datum: 08.01.2022
Einsatzart:

Verkehrsunfall

Uhrzeit:

14:27 Uhr

Einstufung:

Hilfeleistung

Dauer: 1:25 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 3 Anzahl Einsatzkräfte: 11

Notfalltüröffnung

Zu einer Notfalltüröffnung auf dem Guckenrain wurden die Einsatzkräfte am Mittag des 05.01.2022 alarmiert. Beim Eintreffen waren sowohl die Türe, als auch die Rolläden der Wohnung verschlossen. Im Beisein der Polizei Kirchheim wurde die Türe mit Spezialwerkzeug geöffnet. In der Wohnung befand sich keine Person. Nachbarn hatten die Person mehrere Tage nicht gesehen und daher die Rettungskräfte alarmiert. Nach Rücksprache mit dem inzwischen eingetroffenen Rettungsdienst, konnte in Erfahrung gebracht werden, dass die Person in der Nacht bereits vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht wurde.

Alarmierung:

Hilfeleistung Stufe 1

Datum: 05.01.2022
Einsatzart:

Türe öffnen

Uhrzeit:

12:45 Uhr

Einstufung:

Hilfeleistung

Dauer: 0:52 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 2 Anzahl Einsatzkräfte: 7

Ölspur

Beim Eintreffen an der Einsatzstelle im Übergangsbereich Kircheimer Straße zu Gutenberger Straße ist aus einem Wohnmobil Öl ausgelaufen. Der auslaufende Schmierstoff wurde mittels Ölbinder abgestreut und aufgenommen. Durch den Regen hatte sich die Ölspur zusätzlich in der Fläche vergrößert.

Alarmierung: Hilfeleistung Stufe 1 Datum: 04.01.2022
Einsatzart:

Ölspur

Uhrzeit:

10:34 Uhr

Einstufung:

Hilfeleistung

Dauer: 0:47 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 2 Anzahl Einsatzkräfte: 7

Brand eines Briefkasten

Am frühen Neujahrsmorgen hat der Briefkasten der örtlichen Apotheke gebrannt. Das Feuer wurde mit einem Feuerwehr Handschuh gelöscht. Danach war der Einsatz beendet.

Alarmierung: Brand Stufe 2 Datum: 01.01.2022
Einsatzart:

Brand

Uhrzeit:

05:30 Uhr

Einstufung:

Kleinbrand A

Dauer: 0:40 Std.
Anzahl Fahrzeuge: 2 Anzahl Einsatzkräfte: 9

Nach oben